STUDY: GRAPHIC DESIGN REVIEW

Unbenannt-1

Im vierten Semester studiere ich nun schon Grafikdesign und visuelle Kommunikation an der HMKW in Köln. Aber was macht man in so einem Studiengang überhaupt? Für wen ist dieses Studium die richtige Wahl ? Und macht das überhaupt Spaß ?

Dazu komme ich später, aber zunächst einmal – wie bin ich auf meine jetzige Uni aufmerksam geworden? Ich wusste eigentlich schon als Kind, dass ich später mal was Kreatives machen will, weil ich schon immer gerne Dinge gestaltet oder entworfen habe. Kindheitstraum war zwar eigentlich Modedesign, aber da hab ich mich dann später von entfernt. Da meine Tante auch Grafikerin ist, konnte ich ab und zu mal einen Einblick in ihre Arbeit bekommen und fand so immer mehr Gefallen daran. Als sich mein Abi dann näherte und sich meine Schullaufbahn dem Ende neigte, begann ich mich ein wenig umzusehen welche Studiengänge für mich in Frage kommen würden. Ich sah mir zwei Hochschulen in Köln an und war auf anhieb sehr positiv überzeugt von der HMKW. Also beschloss ich mich, dort eine Bewerbung hinzuschicken. Man wird von der Hochschule zu einem Einstellungstest eingeladen, der sowohl Allgemeinbildung als auch gestalterische Aufgaben beinhaltet. Anschließend hat man noch mit einem der Dozenten ein Einzelgespräch und bekommt dann eine Aufnahmeaufgabe gestellt, die man gestalterisch innerhalb von 2 Wochen umsetzen muss – dabei ist man komplett frei. Ich z.B habe ein Video gemacht. An einem super heißen Tag im August, kurz bevor ich in den Urlaub gefahren bin, kam dann der Anruf, dass ich angenommen wurde und mein Studium zum Wintersemester losgehen kann.

Also war ich im Oktober dann plötzlich Studentin, lernte meine Kommilitonen und auch Köln besser kennen und wurde in die Basics des Grafikdesigns eingeführt. Natürlich hat sich auch in den ersten Wochen schnell herauskristallisiert mit wem man sich anfreundet und welche Kurse einem besonders gut gefallen. An meiner Hochschule bekommt man einen festen Stundenplan vorgegeben, muss sich also nichts zusammenstellen. Außerdem gibt es eine Anwesenheitspflicht, was sich vielleicht erstmal nicht so toll anhört, ist jedoch ganz gut wie ich finde, weil ich denke, dass 1. das Studium zu teuer ist um dann nicht hinzugehen und man 2. sowieso zu viel verpassen würde in den meisten Fächern. Gerade in den kreativen Fächern, die den Großteil ausmachen, bekommt man nämlich wöchentlich Feedback und Hilfe von den Dozenten, also lohnt es sich hinzugehen. Jedes Semester gibt es neue kreative Module, die sich mit anderen Bereichen beschäftigen, z.B Layout, Motion Design, Illustration usw. Ob es viele kleine Abgaben oder Semesterprojekte gibt ist von Dozent und Kurs unterschiedlich, aber bis jetzt hat mir wirklich jedes Fach Spaß gemacht. Es gibt auch trockenere Module wie Medientechnologie oder Designgeschichte, aber auch sowas gehört dazu. Nach diesem Semester folgt mein Praktikumssemester, in dem ich 6 Monate in einem Betrieb arbeiten werde und anschließend dann meine Bachelorarbeit. Außerdem muss man sich außerhalb der Vorlesungen mit den Adobe Programmen, Kameras und Literatur auseinandersetzen – learning by doing !

Ihr solltet Euch aber von Beginn an im Klaren sein, dass sich das gesamte Studium eher so aufbaut dass man jede Woche sehr viel zutun hat, und kleine Projekte auch immer im Laufe des Semesters abgeben muss. Das heißt, dass ihr zwar in der Klausuremphase meistens nicht so viel zutun habt wie andere Studenten aus anderen Bereichen, aber dafür jede Woche und jeden Tag nach den Vorlesungen zuhause weiterarbeiten müsst, ansonsten kommt man absolut nicht mehr hinterher – stressig, ja. Aber ich denke mir immer, dass es später im Beruf als Grafikdesigner von den Kunden genau solche Deadlines auch gibt – also warum sich nicht jetzt schon daran halten ?

Mir persönlich macht mein Studium extrem viel Spaß und ich merke, dass diese Richtung genau die ist, die ich später beruflich einschlagen möchte – welche Richtung im Bereich Grafikdesign speziell oder in welcher Branche, da möchte ich mich noch nicht festlegen. Würde ich mich also wieder dort bewerben und das Studium empfehlen ? Ja.

 

Bei konkreteren Fragen könnt ihr mir gerne schreiben .

 

Leave a Comment